Kommunalwahl 2018

Protokoll Sylt im Klimawandel

Pressemitteilung Sylt, 06.08.18 Sylt im Klimawandel

Sonntag den 12.08.2018 um 19:00 Uhr im
“Erlebniszentrum  Naturgewalten Sylt”
List, Hafenstrasse 37

SYLT IM KLIMAWANDEL
– Eintritt frei –

(Artikel aus der shz.de)

 

SPD Sylt

Pressemitteilung zum SPD Mitgliedervotum

Sylt, 04.03.18

Bei einer sehr hohen Wahlbeteiligung haben sich die SPD-Mitglieder mit einer Zweidrittelmehrheit klar für eine große Koalition mit der CDU und CSU entschieden. Dieses Ergebnis ist für die Sylter SPD wenig überraschend, zumal sich in den vielen Konferenzen und Mitgliederversammlungen ein deutliches Pro Groko abzeichnete.

Aber ein Drittel der Mitglieder, die keine Groko wollten, haben auch ein erhebliches Gewicht, wenn es um die konkrete Umsetzung des Koalitionsvertrages geht. Ein weiter wie bisher wird nicht funktionieren. Alle Sozialdemokraten wollen absehbar deutliche Verbesserungen z.B. bei den befristeten Arbeitsverträgen oder bei der Bürgerversicherung.

Die Sylter Sozialdemokraten werden sich auf die kommunalen Themen der Insel konzentrieren. So werden wir erneut einen Verstoß hinsichtlich der Senkung von Kita-Gebühren den anderen Fraktionen unterbreiten, damit die Familien in der Gemeinde Sylt entlastet werden. Auch sind wir guten Mutes, dass unser Kompromissvorschlag zur Sicherung von Dauerwohnungen nun endlich auch von der CDU begriffen wird, so der Ortsvereinsvorsitzender Mathias Lauritzen.


..mehr..

 

Veröffentlicht von SPD Insel Sylt am: 24.07.2018, 12:30 Uhr (286 mal gelesen)
[Kommunalwahl]
Links

 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 07.05.2015, 11:21 Uhr (133794 mal gelesen)
[Europa]
Die illegale, nicht gemeldete und unregulierte Fischerei (IUU-Fischerei) richtet erhebliche Schäden an den marinen Lebensräumen an. Sie verhindert die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände und kostet die Weltwirtschaft mehrere Milliarden Euro jährlich. Das wurde bei einem Expertengespräch deutlich, das auf Initiative der schleswig-holsteinischen SPD-Europaabgeordneten Ulrike Rodust am Mittwoch in Brüssel stattfand.

 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 26.03.2015, 12:41 Uhr (113218 mal gelesen)
[Europa]
Europa braucht einen gemeinsamen Technologie- und Innovationsplan für die Ostsee. Das machte die schleswig-holsteinische SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust anlässlich einer Veranstaltung zum blauen Wachstum in Kiel deutlich. Bei der zweitägigen Konferenz im GEOMAR-Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung beraten seit Donnerstag Vertreter von Unternehmen, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor über maritime Technologien und Beschäftigung im Ostseeraum.

 

157240 Aufrufe seit Oktober 2008        
 
Links
imageimage
 
 
 
SPD Sylt